JASO - Qualität und Kompetenz aus dem Schwarzwald

Der Parketthersteller aus dem Schwarzwald

Seit nunmehr fast 60 Jahren produziert jaso – die Jakob Schmid Söhne GmbH & Co. KG – erfolgreich Parkett im südbadischen Kippenheim, direkt im Schwarzwald. Die Region Baden ist nicht nur für ihren exquisiten Wein, sondern auch für feinstes Laub- und Fichtenholz bekannt. Es bildet die Basis für die hochwertigen Holzprodukte des Parkettherstellers jaso. Heute leitet bereits die vierte Generation die Geschicke des bodenständigen Familienunternehmens und hat es sich zur Aufgabe gemacht, nur hochwertiges Parkett für die anspruchsvollsten Kundenwünsche zu fertigen. 

Dies macht jaso in der Holzbranche einzigartig und unterstreicht den Gedanken einer Parkettmanufaktur im Dienste des Kunden. Der im Downloadbereich verfügbare Parkettberater soll Ihnen die Welt der Parkettböden aus dem Hause jaso näher bringen und Ihnen beratend bei der Auswahl des richtigen Bodens zur Seite stehen. Zögern Sie nicht, Ihren kompetenten Fachverleger vor Ort direkt auf die Premiumprodukte vom Parketthersteller jaso anzusprechen. 

 

 

Rund ums Parkett (mehr unter www.parkett.de)


Zurück zur Übersicht

21.01.2019

Werten Sie Ihre Immobilie mit Parkett auf

Ein Vergleich, der standhält: So wie ein Auto mit edel furniertem Armaturenbrett und Furnier-Applikationen im Türbereich, lässt sich auch ein Haus mit schönem Parkettboden besser und vor allem teurer verkaufen oder vermieten. Denn Parkett sieht nicht nur hochwertig aus, das Naturmaterial ist auch vom Guten das Besondere. So steigt zum Beispiel der Wohnkomfort und rechtfertigt die Bezeichnung „Gehobene Ausstattung“. „Auch in Sachen Dauerhaftigkeit und Pflegeleichtigkeit ist der Bodenbelag aus dem Wald eine gute Wahl. Mit Parkett wird aus einem Haus eine Top-Immobilie“, so Michael Schmid, Vorsitzender des Verbandes der deutschen Parkettindustrie und Geschäftsführer von JASO.

Parkett taugt in jeder Hinsicht als Wertanlage: Wer sein Eigenheim damit ausstattet, begeistert nicht nur die eigene Familie, sondern später auch einmal potenzielle Mieter oder Käufer. „Ein Holzboden hält ein Leben lang und bei guter Pflege auch weit darüber hinaus. In Kombination etwa mit einer modernen Kücheneinrichtung und einem schönen Bad spielt er seine volle Schönheit aus“, so Schmid. Bereits nach wenigen Jahren rechnet sich die Investition in einen Parkettboden. Denn er sichert den Immobilienwert nachhaltig und führt oftmals sogar zu einem dauerhaften Wertanstieg. Sein Geheimrezept ist seine unnachahmliche Haltbarkeit. Der Boden kann abhängig von seiner Nutzschichtdicke mehrfach abgeschliffen und runderneuert werden. Es besteht außerdem die Möglichkeit, über die Jahre entstandene Macken und leichte Kratzer mit den geeigneten Hilfsmitteln und etwas handwerklichem Geschick unauffällig auszubessern. So können sich nicht selten mehrere Generationen an dem edlen Bodenbelag in den eigenen vier Wänden erfreuen. „Eine Wertanlage, die zeitlos schön ist und bei allen Altersgruppen beliebt – besser geht das nicht, als mit einem einzigartigen Parkettboden “, schließt Schmid.



Zurück zur Übersicht



 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos